Rauchpilz über Deponie im Dyckerhoffbruch in Amöneburg

(red). Für Aufregung sorgte ein Rauchpilz, der sich am Montagnachmittag über die Deponie im Dyckerhoffbruch wölbte. In der Deponiestraße verbrannten Anlieger Abfall. Die...

Anzeige

AMÖNEBURG. (red). Für Aufregung sorgte ein Rauchpilz, der sich am Montagnachmittag über die Deponie im Dyckerhoffbruch wölbte. In der Deponiestraße verbrannten Anlieger Abfall. Die Alarmgruppen der Feuerwehren von Kastel und Kostheim rückten gegen 14 Uhr aus, auch die Berufsfeuerwehr schickte einen Löschzug. Auf dem Weg vom Amöneburger Kreisel in die Deponiestraße erkannten die Feuerwehrleute, dass es sich um einen „gewollten Abbrand“ handelte, der kein weiteres Einschreiten notwendig machte. Der Einsatz wurde nach zehn Minuten abgebrochen.