Sadomaso-Spiel in der Mainzer Neustadt löst Polizeieinsatz aus

Symbolfoto: dpa

Das SM-Spiel eines Pärchens in der Mainzer Neustadt hat am Mittwochabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Anzeige

MAINZ. Das SM-Spiel eines Pärchens in der Mainzer Neustadt hat am Mittwochabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, haben am Mittwoch gegen 20.30 Uhr Zeugen beobachtet, wie ein Mann eine gefesselte Frau im Bereich der Josefsstraße aus dem Kofferraum zerrte und diese auf den Rücksitz seines Wagens setzte.

Der 25-Jährige entfernte sich daraufhin mit dem Wagen von der Örtlichkeit in unbekannte Richtung. Die Meldung löste bei der Polizei einen Großeinsatz aus. Die Beamten leiteten eine sofortige Fahndung nach dem Fahrzeug ein und alarmierten zusätzliche Kräfte.

Anzeige

Nach etwa einer halben Stunde konnte das Pärchen schließlich in der Leibnizstraße kontrolliert werden. Beide gaben gegenüber der Polizei glaubhaft an, dass es sich bei dem Beobachteten um ein SM-Spiel gehandelt habe und dass sie niemanden damit erschrecken wollten.

Die Beamten führten ein "sensibilisierendes Gespräch" mit dem Pärchen. Zudem wird derzeit geprüft, den zwei Verantwortlichen den Polizeieinsatz in Rechnung zu stellen.