Cristiano Burani

Das Finale der Fashion Show von Cristiano Burani. Foto: Anja Kossiwakis

Ein modischer Trip nach Hawaii

Anzeige

. Kaum in Mailand angekommen, renne ich mit meinem Gepäck zu meiner ersten Fashion Show von Cristiano Burani. Mir ist so heiß! Und es wird immer heißer, denn im Gegensatz zu Wiesbaden ist es in Mailand richtig warm.

Das Wetter passt perfekt zu der neuen Kollektion von Cristiano Burani: Electro Hawaii. Was soll das bedeuten?

Cristiano beschreibt es so: eine emotionale Reise auf der Suche nach Weiblichkeit und Coolness. Wie hat der Designer seine Eindrücke umgesetzt? Vor allem sind auf dem Laufsteg Neonfarben und florale Prints zu sehen.

Die Models tragen graue Badeanzüge und Cowboystiefel mit Gummisohlen - eine gewagte Kombination. Die transparente Materialien zeigen viel sonnengebräunte Haut.

Anzeige

Der Designer spielt mit den Materialien: Was wie Pelz aussieht, ist Jeans oder Baumwolle. Was wie Papier aussieht, ist Seide und Organza. Was wie ein Netz aussieht, ist handgestricktes Leder.

So sieht also Electro Hawaii aus! Echt cool oder echt hot?!

Anja Kossiwakis