Helge Schneider spielt Cello: „Irgendwie mal gelernt“

Helge Schneider

Der Komiker Helge Schneider ist ein versierter Multiinstrumentalist. Und Cello hat er sogar im Schulorchester gespielt.

Anzeige

Mülheim/Ruhr (dpa) - . Der Jazzmusiker und Entertainer Helge Schneider (67, „Katzeklo“) spielt auf seinem neuen Album „Torero“ auch Cello. „Cello habe ich ja mal gelernt als Schüler bei einem Cello-Lehrer, und dann habe ich sogar im Schulorchester gespielt“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Mülheim.

Schneider ist bekannt dafür, dass er viele Instrumente beherrscht. Auf seinen Alben spielt er das meiste selbst. Allerdings spiele er nicht den ganzen Tag „irgendwelche Musikinstrumente“. „Meist setze ich mich mal im Vorübergehen ans Klavier oder nehme Trompete oder Saxofon.“ Cello sei seltener. „Aber bei solchen Aufnahmen kommen mir diese Instrumente dann zupass. Das gefällt mir dann, dass ich das irgendwie mal gelernt habe.“

Das neue Album erscheint am 3. März. Die neuen Songs gibt es auch live. Seit Mitte Februar tourt Schneider mit einer Band durch Deutschland. „Der letzte Torero. Big L.A. Show“ ist der Titel der Tournee. Rund 80 Auftritte sind geplant.