Roboter, Cord und John Galliano

Trendige Mode mit lustigen Aufdrucken bei Andrew GN. Foto: Anja Kossiwakis

Endlich Sonnenschein in Paris! Da machen lustige Cartoonroboter, Cord-Kreationen und ein samtiger Farbmix noch mehr Spaß.

Anzeige

. Endlich Sonnenschein in Paris! An der Seine entlang spazieren wir zum Palais des Beaux Arts. Herrlich! Was für ein schöner Tag!

Auf der Einladung von Andrew GN ist ein Roboter zu sehen. Die lustigen Cartoonroboter zieren die Sweatshirts. Aber es gibt nicht nur Roboter, sondern auch sehr farbenfrohe und wunderschöne lange Abendkleider bei der Fashion Show zu bewundern. Fast bei jedem Outfit ist eine passende Tasche dabei. Eine sehr abwechslungsreiche Show!

Weiter geht's zur Präsentation von Talbot & Runhof. In ganz entspannter Atmosphäre empfangen Johnny Talbot und Adrian Runhof die Moderedakteure aus der ganzen Welt in ihrem Pariser Geschäft. Bei Talbot & Runhof ist jetzt Cord angesagt in allen Variationen! Auf Adrian Runhof, mit dem ich zum Interview verabredet bin, muss ich lange warten, da die Fernsehteams schon Schlange stehen. Das Warten hat sich gelohnt. Das Interview gibt es am Freitag in der Zeitung zu lesen.

Blick von der Treppe

Anzeige

Auf dem Weg zur John Galliano - Show kommen wir am Grand Palais vorbei. Aber es herrscht Chaos, da hier gleich das Defilee von Chloè stattfindet. Wir müssen schnell weiter. Aber es ist zu spät! Fermé", teilt uns eine Dame mit und schließt den Eingang ab. Das geht ja gar nicht. "We have an invitation!" protestiere ich. Wir huschen noch rein, aber die Show hat bereits begonnen und wir können nicht mehr auf unseren Platz. Aber von der Treppe haben wir auch einen guten Blick.

Kein vernichtendes Urteil

Die Mode ist sehr tragbar und überhaupt nicht dramatisch wie ich das bei John Galliano erwartet hätte. Schmal geschnittene Hosen werden mit pelzbesetzten Jacken kombiniert. Die Kleider und Blusen aus Pannesamt in einem Farbmix aus Petrol und Weinrot gefallen mir gut.

Nach der Show schlendern wir ganz gemütlich zum Trocadero und essen eine Kleinigkeit. Auf dem Nachhauseweg treffen wir Suzy Menkes, die einflussreichste Modejournalistin der Welt. "Ihr Urteil kann vernichten", schreibt Carmen Böker von der Berliner Zeitung. Zu uns ist sie ganz nett!

Anja Kossiwakis