Tobias Dauenhauer steigt in die Nascar-Pro-Serie auf

In Hockenheim geht es los für den Mörlenbacher Tobias Dauenhauer (rechts) in der Euro Nascar Pro Series. Foto: Wolfgang Koepp

Mörlenbacher Rennfahrer macht den nächsten Karriereschritt. Das Podium ist sein Ziel.

Anzeige

MÖRLENBACH. (red/kar). Tobias Dauenhauer macht einen weiteren Schritt in seiner Motorsportkarriere: Der 24 Jahre alte Mörlenbacher startet in diesem Jahr erstmals in der Pro-Serie, der höchsten Kategorie der Nascar Whelen Euro Series, und erneut für das niederländische Team Hendriks Motorsport.

„Es ist ein sehr erfahrenes Team. Ich habe über den Winter hart trainiert und kann es kaum erwarten, meine Leistungen im April in Hockenheim zu sehen und einige Podiumsplätze anzustreben, vielleicht sogar einige Siege“, sagt Dauenhauer, der 2021 seine bislang beste Saison gefahren war. Fünf Siege mit seinem 420 PS starken Ford Mustang standen auf seinem Konto, neunmal eine Platzierung unter den besten Fünf. Zur Meisterschaft reichte es indes nicht: Wie schon 2020 verpasste Dauenhauer im finalen Rennen den Titelgewinn, wurde jeweils Zweiter. „Tobias ist sehr talentiert, und ich bin sicher, dass dies ein gutes Jahr für ihn wird. Wir haben daher beschlossen, Tobias in die Pro Series zu befördern“, sagt Teamchef Roy Hendriks.

Hendriks Motorsport hat vergangenes Jahr beide Fahrer- und den Mannschaftstitel gewonnen. Roy Hendriks blickt optimistisch auf die Saison, die am 9. und 10. April in Hockenheim startet. Mit der Fahrerpaarung ist der Niederländer ebenfalls zufrieden. Neben Dauenhauer startet der Niederländer Liam Hezemans in der Euro Nascar2-Serie.